Macs & Hacks - PPC G4 Macs

eMac - Festplatte tauschen

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Bei eMacs die mit 40 GB Festplattenspeicher ausgeliefert werden, kann es schnell eng auf der Festplatte werden. Das Problem kann ohne weiteres mit einer externen Platte gelöst werden. Wer sich allerdings seinen Schreitisch nicht mit externen Geräten vollstellen möchte und Spaß am Schrauben hat, der kann auch die interne Platte tauschen. Vorab bleibt zu erwähnen, dass der Umbau schlimmer aussieht als er ist.


An's Werk

Als erstes wird auf der Unterseite des Rechners die Platte, hinter der sich der Arbeits-Speicher und die PPAM-Batterie befinden, entfernt.

Öffnen des eMac


Mit einem Imbusschlüssel werden nun alle sieben Imbusschrauben (eine auf der Unterseite des Gehäuses, jeweils zwei an den Seiten und zwei an der Oberseite) herausgeschraubt. Für das entfernen der beiden Gummifüßchen an der Unterseite des Gehäuses ist ein kleiner Schraubendreher zu empfehlen.

Öffnen des eMac



Nach dem der Rechner auf seine Vorderseite gedreht wurde, kann das Gehäuse vorsichtig abgenommen werden. Dabei sollte man nicht vergessen, dass Kabel, welches zum Einschalter führt, abzuziehen.

Öffnen des eMac - Einschalter mit kurzem Kabel und winzigen Stecker

Um zu sehen, was sich hinter dem grossen Abschirmblech verbirgt, müssen zuvor vier Schrauben gelöst werden. 


Öffnen des eMac

Der Ausbau des Lüfters

Wer sich den Lüfter des eMac einmal genauer angesehen hat, wird wissen, warum man kein "Silent-Kit" für den eMac kaufen kann. Unabhängig davon muss das gute Stück für unseren Festplattenumbau demontiert werden.

Öffnen des eMac - Blick auf das optische Laufwerk und den Arbeitsspeicher

Nachdem die Stromversorgung getrennt wurde,...

Öffnen des eMac - Lüfterdemontage

...müssen noch vier Schrauben, mit denen die Halterung des Lüfters am Rahmen befestigt ist, entfernt werden.

Öffnen des eMac - Lüfterdemontage

Ausbau des Motherboards

Nachdem eine Steckverbindung (Monitor-Signal) unterhalb des Lüfters...

Demontage der Komponenten des eMac G4

...und die vier Stecker (Mikrofon, Lautsprecher, LED, etc.) oberhalb des Lautsprechers abgezogen sind,...

Demontage der Komponenten des eMac G4

...müssen noch einige Schrauben mit denen das Logic-Board am Rechner befestigt ist, "befreit" werden.

Demontage der Komponenten des eMac G4

Beim nun folgenden Abziehen des "Rechner-Blocks", ist darauf zu achten, dass noch eine Steckverbindung zwischen Logic-Board und Monitorplatine vorhanden ist! Was wir hier nun in den Händen halten ist tatsächlich der komplette Rechner (All-in-One-Motherboard, Festplatte, optisches Laufwerk und Spannungswandler). Zurück bleiben der Monitor und (auf dessen Platine) das Netzteil.

eMac G4 - Rechner vom Monitor trennen

Endlich: Die Festplatte

Die Festplatte ist mit vier Schrauben befestigt. Nach entfernen dieser braucht nur noch das Stromkabel und das IDE-Kabel abgezogen werden...

Tauschen der Festplatte des eMac G4

...und die Festplatte ist ausgebaut.

Tauschen der Festplatte des eMac G4

Beim Einbau der Festplatte ist lediglich darauf zu achten, dass diese auf "Cabel Select" gejumpert ist (nicht wie sonst üblich Master oder Slave). Wenn jetzt alle Arbeitsschritte in umgekehrter Reihenfolge durchgeführt werden, steht dem Betrieb mit der neuen Festplatte nichts mehr im Weg.

[Anm. Red.: Dieser Artikel stammt aus dem Archiv der Jahre 2005 bis 2010.]

Kommentare  

 
#5 ERNIE 2012-08-31 14:55
Na dann weiterhin viel Freude mit dem guten Stück ;-)
Zitieren
 
 
#4 Lars Wille 2012-08-31 12:12
zitiere Lars Wille:
Ich glaube ich habe den Fehler gefunden, als ich heute morgen den eMac wieder öffnete fiel mir ein kleiner SMD Transistor ins Auge der unten auf der DVD Klappe lag.

Na super :-x

Ich bin am suchen und Rätseln wo der denn wohl her kommt, kann ja eigentlich nur vom Logic Board sein...


Stimmt nicht ganz wie oben beschrieben. Der SMD hatte sich von der Converter Platine die seitlich auf das Logic Board gesteckt wird verabschiedet. Ich habe keine Erklärung wie ich das geschafft habe aber nach dem ich den SMD wieder festgelötet habe läuft der eMac mit seiner neuen 250GB Seagate Festplatte wie geschmiert. :lol:
Zitieren
 
 
#3 Lars Wille 2012-08-26 11:00
Ich glaube ich habe den Fehler gefunden, als ich heute morgen den eMac wieder öffnete fiel mir ein kleiner SMD Transistor ins Auge der unten auf der DVD Klappe lag.

Na super :-x

Ich bin am suchen und Rätseln wo der denn wohl her kommt, kann ja eigentlich nur vom Logic Board sein...
Zitieren
 
 
#2 ERNIE 2012-08-25 23:45
Hallo Lars,
das kann so ziemlich alles sein ;-)
Ich würde jetzt mal auf eine vergessene oder falsch sitzende Steckverbindung tippen.
Am besten Du beschäftigst Dich erst einmal mit etwas anderem, um den Kopf frei zu bekommen (kein Scherz). Dann nimmst Du noch einmal alles Schritt für Schritt auseinander.

Beim Folgenden ist es wichtig, dass Du Dir WIRKLICH viel Zeit nimmst und alles in RUHE durchgehst:
Nun kontrollierst Du die Pins aller Steckverbinder, um sicher zu stellen, dass sich kein Pin verbogen oder innerhalb eines (weiblichen) Steckers verschoben hat.

Auch, wenn die neue Festplatte wahrscheinlich nicht der Verursacher ist, schaust Du bei der Gelegenheit noch einmal nach, ob sie wirklich auf Cable-Select "gejumpert" und richtig angeschlossen ist.

Wenn Du Dir absolut sicher bist, dass alle Stecker intakt sind, baust Du den eMac Schritt für Schritt wieder zusammen.

Bedenke, dass Dir Nervosität und Hast nur im Wege stehen und es Dir nichts bringt schnell alles wieder zusammen zu setzen.

Ich wünsche Dir viel Erfolg und drücke Dir die Daumen, dass der vermeintlich fehlerhafte Rückbau keinen bleibenden Schaden beschert hat.
Zitieren
 
 
#1 Lars Wille 2012-08-25 23:12
Soweit so gut, ich habe die originale 40GB HD gegen eine 250GB Seagate getauscht. Ich habe den eMac so wie in der Anleitung auseinander gebaut und auch wieder zusammen gesetzt. Nun habe ich das Problem das der eMac zwar startet (ohne Startton) aber dann nichts weiter zeigt als ein blaues Bild. Der Lüfter läuft auch nicht mehr an, was habe ich bloß falsch gemacht?
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren