Macs & Hacks - PPC G4 Macs

PowerMac G4 MDD - Verax'd Silence

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Aus der Bildersammlung einer Freundin bekam ich etwas Material, mit dem ich nun in Kurzform schildern möchte, wie sie ihrem damaligen PowerMac G4 MDD das Flüstern lehrte.


Verax Kit

Für das vollständige Verax-Lüfter-Kit muss man schon ein paar Euronen auf den Tisch legen, dafür erhält man einen Rechner, der sich vom Geräuschpegel problemlos hinter einem Powerbook (!) verstecken kann. Das lauteste Übel des G4 MDD ist bekanntlich das Netzteil, bzw. dessen Lüfter - von diesem Teil des Umbaus gibt es LEIDER KEINE Bilder mehr. Werfen wir zunächst einen Blick auf den Packungsinhalt des restlichen Kits:

Verax Lüfter Kit - PM G4 MDD



Hier finden wir die sehr einfach gehaltene Anleitung (nicht auf dem Bild), den neuen Gehäuselüfter, einen neuen Kühlkörper fuer die CPU und eine blaue Einhausung für den selbigen mit zwei vormontierten Spezial-Lüftern. Ein wenig Kleinzeug gehört auch noch dazu.

Verax Lüfter Kit - PM G4 MDD


Prozessorkühler

Nach dem Öffnen des G4 werden nun der große Lüfter (neben der Festplatte) und der riesige Prozessorkühlkörper entfernt, was nur ein paar Handgriffe darstellt, 

welche natürlich auch in der Bedienungsanleitung beschrieben werden.

Verax Lüfter Kit - PM G4 MDD

Unter dem Kühlkörper offenbart sich der Prozessor (bei manch einem mögen es auch zwei CPUs sein), welcher mit einem trockenen Tuch von Wärmeleitpaste-Rückständen befreit werden sollte. Das nächste Bild zeigt noch einmal den neuen und alten Kühlkörper im Vergleich...

Verax Lüfter Kit - PM G4 MDD - Kühlkörper im Vergleich

Der in der Höhe deutlich kleinere Verax-Kühlkörper wird nun einfach wieder mit der Prozessorplatine verschraubt. Später wird das blaue Lüftergehäuse einfach daruber gestülpt.

Verax Lüfter Kit - PM G4 MDD

Gehäuselüfter

Anstelle des grossen Lüfters neben der Festplatte wird nun der kleine, mit Gummi gelagerte Verax-Lüfter montiert. Auch dieser Schritt ist schnell erledigt - selbst für ungeübte Schrauber.

Verax Lüfter Kit - PM G4 MDD

Ergebnis

In der Einleitung nutzte ich die Geräusch-Kulisse eines Powerbook zum Vergleich. Und in der Tat ist dies keine Übertreibung. 

Verax Lüfter Kit - PM G4 MDD

Ist das komplette Verax-Kit eingebaut, so ist der G4 wirklich nahezug Lautlos. Unter Grundlast wird man überwiegend nur das Summen der Festplatte hören. Selbst wenn man alles aus seinem G4 herausholt werden die Geräusche niemals Störend wirken - das kann man für mehr als 200EUR allerdings auch erwarten ;-)

Wer's mag

Für Leute, die es mögen, wenn ihr Rechner leuchtet ist der G4 MDD nebenbei recht gut geeignet: Die grossen Lüftunglöcher des MDD lassen das Licht einer dahinter montierten Leuchtröhre hervorragend nach Aussen dringen.

PowerMac G4 MDD mit blauer Beleuchtung

Handelsüblich: Die Leuchtröhren und ihre Steuerelektronik sind mit Steckern vorkonfiguriert. Es ist also kein Löten erforderlich.
Die Lampe befindet sich hier zwischen Lochblech und Frontblende des Towers.

PowerMac G4 MDD mit blauer Beleuchtung

 

[Anm. Red.: Dieser Artikel stammt aus dem Archiv der Jahre 2005 bis 2010 und wurde 2012 nur leicht überarbeitet.]

Kommentare  

 
#2 ERNIE 2012-07-29 17:28
Hallo Lutz,
die Folie ist quasi Bestandteil des Prozessors und müsste regelrecht heruntergeschni tten werden (was natürlich Quatsch wäre).

Du kannst eine beliebige Wärmeleitpaste verwenden, wie du sie z.B. bei PC-Laden um die Ecke bekommst. Die billigste ist ist hier schon ausreichend. Bitte beachte auch, dass bei Wärmeleitpaste NICHT die Faustformel "Viel hilft viel" gilt. Hier meine Vorgehensweise:

1. Einen Klecks (irgendwas zwischen Stecknadelkopf und Erbse) auf die rechteckige Erhebung in der Mitte der CPU geben.
2. Paste halbwegs gleichmässig über besagten Bereich der CPU verteilen.
3. Kühlkörper unter leichter Links-Rechts-Be wegung vorsichtig andrücken und dann befestigen.

Viel Erfolg.
ERNIE
Zitieren
 
 
#1 Lutz 2012-07-28 10:14
Eine sehr anschauliche Anleitung - dafür herzlichen Dank. Was mir auffällt: Auf dem Prozessor klebt eine klarsichtige Folie um den Kern herum. Die Fragen: (1) Muss diese Folie entfernt werden, um den Prozessor zu reinigen? (2) Und kann der Prozessor nach der Reinigung und dem Auftragen frischer Wärmeleitpaste (welche konkret?) ohne diese Folie mit der Heatsink verbunden werden? Die Pads von Verax habe ich leider nicht mehr, daher muss ich mich mit anderer Kühlpaste behelfen
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren