Macs & Hacks - PPC G3 Macs

iMac G3 (SL) Festplatte tauschen

Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

iMac G3 (Slot-In Laufwerk) RAM erweitern 

Ein iMac mit G3-Prozessor taugt noch für viele Aufgaben. Mit einer grösseren Festplatte und ordentlich Speicher ausgestattet ist er auch unter MacOS X ein solides Arbeitstier. Die Modelle OHNE Firewire (350MHz) unterstützen offiziell MacOS X 10.3.9, während die besser ausgestatteten Geräte (mit FW) auch unter 10.4.x starten. Dennoch ist es auch mit einem 350er iMac möglich den Tiger zu verwenden, wenn er sich bereits auf der Festplatte befindet.

 

 

Festplattentyp - Welcher passt

Zunächst sollte man wissen, dass man eine 3,5 Zoll grosse Festplatte mit IDE-Anschluss (auch ATA oder P-ATA genannt) in seinem iMac SL findet. Die neue sollte also vom gleichen Typ sein, wobei sie bis zu 128GB Daten fassen darf. Das ist immerhin das doppelte von dem, was die letzten iMacs mit G3-Prozessor als maximale Werkskonfiguration mit brachten.

 

Den iMac öffnen

Die folgenden Bilder wurden uns freundlicherweise von ProfCharly zusammen mit einigen Kommentaren zur Verfügung gestellt. Trotz anfänglicher Ängste kommt ProfCharly zu dem Ergebnis, dass der Tausch der HD "doch gar nicht so schwer" ist. Hier seine Stichpunkte für das weitere Vorgehen:

- Sämtliche Kabel ziehen
- Körper erden (Heizung, Wasserleitung)
- Die verschiedenen Schrauben mit Beschriftung aufbewahren

- Zur Entfernung der Gehäuseunterseite wirklich kräftig ziehen
damit die gespreizten Verankerungen rausrutschen; können
dabei leider auch an der Gehäusefront rausbrechen, allerdings
nicht sichtbar und ohne Folgen für die Stabilität.

- Speicherbausteine und Datenkabel sowie Stromkabel entfernen
- Laufwerksträger (mit CD) muss nicht ganz ausgebaut werden, es
reichen die 4 Schrauben für die Festplatte

Das war´s fast, denn es ist sinnvoll die eingebaute Batterie zu testen und eventuell erneuern.

 

[Anm. Red.: Dieser Artikel stammt aus dem Archiv der Jahre 2005 bis 2010 und wurde 2012 nur leicht überarbeitet.]

Kommentare  

 
#2 ERNIE 2012-10-30 22:07
Danke. Ohne die tollen Bilder unseres Lesers ProfCharly wäre der Artikel nur halb so gut ;-)
Zitieren
 
 
#1 Tilmann Karl 2012-10-30 16:30
Gute Beschreibung hat mir echt geholfen! So eine gute Beschreibung findet man nicht immer.
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren